MAKS > Über uns > Archiv > Veranstaltungen > Aktionswoche Alkohol – Tag der offenen Tür am 22. Mai 2019

Aktionswoche Alkohol – Tag der offenen Tür am 22. Mai 2019

Am 22. Mai 2019 öffnen wir im Rahmen der Aktionswoche “Alkohol? Weniger ist besser!” unsere Türen von 10.00 bis 12.00 Uhr. Sie sind herzlich eingeladen unsere Ausstellung mit Zeichnungen von Kindern mit sucht- und/oder psychisch kranken Eltern auf sich wirken zu lassen. Um 10.30 Uhr zeigen wir einen Film, in dem Kinder mit alkoholabhängigen Eltern zu Wort kommen. Aus Platzgründen ist eine Anmeldung unter Tel. 0761 / 33 2 16 oder per Mail maks@agj-freiburg.de unbedingt erforderlich.

Informationen zur Aktionswoche http://www.aktionswoche-alkohol.de

Rund 7,3 Millionen Menschen in Deutschland trinken regelmäßig zu viel Alkohol – und riskieren Organschäden bis hin zu Krebs. Die Aktionswoche Alkohol will sie nachdenklich machen. Vom 18. bis 26. Mai informieren tausende Veranstalter über die Risiken durch Alkohol. Ihre Botschaft: Alkohol? Weniger ist besser! 
Die wenigsten machen es sich klar: Alkohol ist ein Zellgift, das immer wirkt. Mag der Rausch auch ausbleiben, weil man an Alkohol gewöhnt ist – der Körper verzeiht das Gift nicht. Insgesamt ist Alkohol mitverantwortlich für über 200 Krankheiten. Er schädigt Organe, allen voran Leber und Bauchspeicheldrüse, aber auch Magen und Darm. Er zählt zu den „Top Ten“ der Stoffe, die Krebs auslösen, besonders häufig im Rachenraum, Dickdarm und in der Brust. Und er greift Zellen im Gehirn, im Nervensystem und im Herzkreislauf-System an.
Grund genug, sich über den eigenen Konsum Gedanken zu machen. Dazu beteiligt sich MAKS in Freiburg an der bundesweiten Aktionswoche „Alkohol? Weniger ist besser!“.
Organisatorin der Aktionswoche Alkohol ist die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Bereits zum siebten Mal setzt sie mit dieser Präventionskampagne auf breites bürgerschaftliches Engagement. Marlene Mortler, Drogenbeauftragte der Bundesregierung, ist Schirmherrin der Aktionswoche Alkohol. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen sollen alle, die Alkohol trinken – also 90 Prozent der Bevölkerung – angeregt werden, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen